Blickpunkte-Herausgeber Markus Drechsler sprach mit Peter Kirschner im Podcast von Anima Mentis – Center für mentale Stärke über den Maßnahmenvollzug. Dabei sind zwei Podcast-Episoden entstanden, in denen Markus erzählt, wie ihn seine Zeit im Gefängnis geprägt hat und warum er den Verein SIM – Selbst- und Interessensvertretung Maßnahmenvollzug gegründet hat.

Markus Drechsler beim Anima Mentis Interview bei Peter Kirschner

Als Herausgeber und Journalist der Zeitschrift Blickpunkte: Unabhängige Zeitschrift für Menschen und ihre Rechte im Straf- und Maßnahmenvollzug beschäftigt sich Markus Drechsler seit Jahren mit dem Maßnahmenvollzug. Seine persönliche Geschichte, er verbrachte mehr als fünf Jahre seines Lebens unschuldig in einer „Sonderanstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher“, ist ein mahnendes Beispiel für das bereits mehrfach durch den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte kritisierte System des Maßnahmenvollzugs. Als authentisches Sprachrohr setzt er sich gemeinsam mit dem Verein SIM – Selbst- und Interessensvertretung Maßnahmenvollzug seit Jahren für eine dringend notwendige Reform des Maßnahmenvollzugs ein. Seine Geschichte berührt und zeigt, wie man aus schwierigen Krisen wieder herausfindet. Und mehr noch: Sie rüttelt wach!

Hier finden Sie alle Episoden des Podcasts von Dr. Peter Kirschner (Anima Mentis – Center für mentale Stärke)

Kommentar verfassen